Aktuelles

Schinkenessen 2005

Schinken und Freibier dank etlicher runder Senatoren-Geburtstage

Bei spätsommerlichen Temperaturen haben die Blauen Funken die Wintersaison eingeläutet: Zum traditionellen Schinkenessen traf sich die Funkenfamilie auf Einladung der Senatoren mit rund 80 Personen im Vogthaus, um beim leckeren Frankenheim Alt den köstlichen Schinken zu genießen.

Sitzungspräsident Thomas Frings eröffnete den Abend mit Bekanntgabe der Sponsoren: Karl-Heinz Fischer, der im August 60 wurde, und Walter Machaczek, der sein 50. Lebensjahr vollendet hatte, waren in diesem Jahr die Schinkenspender. Hermann Herbers und Karl-Heinz Jensen - wurden in diesem Jahr 70 - hatten es sich nicht nehmen lassen, den Funken einen Freibierabend, der von Willibert Fischer (gerade 71 geworden) noch ergänzt wurde, zu bescheren. Brot und sonstige Beilagen hatte der zukünftige Senator und Inhaber des Vogthauses Michael Mylord gestiftet.

Es war wie immer ein rundum gelungener und gemütlicher Abend, der mit Musik und Tanz erst in den frühen Morgenstunden endete.