Aktuelles

Kinderprinzenproklamation 2006

Neues Kinderprinzenpaar - Patrick I. und Vanessa I. - in Amt und Würden

Am Samstagnachmittag war wieder mal richtig Leben im Saal des Marienhauses. Blaue Funken, Familie, Freunde und viele Vertreter anderer Vereine waren gekommen, um die Proklamation des Neusser Kinderprinzenpaares mit zu erleben. Sitzungspräsident Thomas Frings freute sich, sogar ein Prinzenpaar aus den Niederlanden vom C.V. "De Klompenmakers" - Prinz Horst II. und Prinzessin Margret II. - begrüßen zu können.

Zur Einstimmung zeigte die Tanzgarde "Die Höppepänz" aus Holzheim, was sie so drauf hatten. Anschließend verabschiedete Frings das Kinderprinzenpaar der letzten Session, Andreas II. und Alexandra I., mit den Worten: "Ihr habt uns wirklich viel Freude gemacht. Viel Glück für Euren weiteren Weg." Dann wurde es offiziell: Mit den Blauen Fünkchen marschierte das neue Kinderprinzenpaar, Patrick I. und Vanessa I., unter viel Applaus ein. Allerdings verzögerte die Proklamation sich noch ein wenig, denn zur Überraschung besonders des designierten Kinderprinzen zog das Holzheimer Fanfarencorps, bei dem Patrick als Trommler dabei ist, ein und brachte der Gesellschaft ein Ständchen. Zur zweiten Runde durfte Patrick sogar im Ornat mitspielen. Schließlich stellte der Sitzungspräsident die beiden vor: Patrick Kirchhofs, gerade zwölf Jahre alt geworden, ist seit 2004 Mitglied der Blauen Fünkchen, seine Novesia Vanessa Kolks ist 11 Jahre alt und bereits seit 2001 dabei. Beide besuchen die 6. Klasse der Realschule Südstadt. Tanzen bei den Blauen Fünkchen macht ihnen viel Spaß, aber Kinderprinzenpaar zu werden, davon haben beide geträumt. Sie haben sich bei den Blauen Fünkchen kennen gelernt und sind auch oft in ihrer Freizeit zusammen anzutreffen. Nachdem Funkenvorsitzender Andreas Radowski die Insignien verteilt hatte, richtete das Kinderprinzenpaar die ersten Worte in schöner Reimform an sein närrisches Volk. Zur Überraschung der Fünkchenleiterin setzte sich die gesamte Fünkchenschar eine rote Nase auf und sang dazu: "Komm hol die Pappnas' raus, mer fiere Karneval in Nüss" (- das Lasso sollte heute wohl zu Hause bleiben). Nachdem die Fünkchen dann auch ihre Tänze gezeigt hatten, wurde das "große" designierte Prinzenpaar empfangen. Prinz Ulrich I. begrüßte die Anwesenden und gratulierte dem neuen Kinderprinzenpaar - und was machte seine Jane? Der Sitzungspräsident hatte Hummeln im Hintern und legte mit ihr einen flotten Samba auf die Bühne.

Im Anschluss an die Gratulationscour aller Gäste wurden die ersten Orden des Kinderprinzenpaars an Familie und Freunde verliehen. Nach einem Auftritt des Further Fanfarencorps wurden die Hauptpreise der Tombola ausgegeben. Jörg Fischer brachte den Saal abschließend noch mal richtig mit einem karnevalistischen Potpourri in Schwung, das abgeschlossen wurde mit dem Lied von den Räubern "Mat et jot". Wunderkerzen im ganzen Saal und alle Fünkchen-Eltern, die mir ihren Kindern gemeinsam auf der Bühne standen, machten dabei mehr als deutlich: "Bei uns herrscht einfach gute Stimmung!"