Aktuelles

Kinderkarneval 2012

Mitmachen statt zuhören - Kindgerecht, locker und lustig

Ein buntes Gewimmel vieler fantasievoller Kostüme bot sich demjenigen, der am Sonntag die Aula der Janusz-Korczak-Gesamtschule betrat. Prinzessin, Pirat, Hexe, Cowboy, Mini-Maus, Indianer, Schlumpf, Samurai, Tabaluga, Hippie, Punk, Clown, Arbeiter, Polizist – diese große Auswahl vielfältiger Themen und Kostüme trugen die kleinen Närrinnen und Narren mit Stolz und Freude.

Und mit Stolz und Freude präsentierte Sitzungspräsident Thomas Frings nicht nur ein abwechslungsreiches Programm, sondern auch seinen Co-Präsidenten, den 17-jährigen Christian Kleine. „Vor zwei Jahren stand Christian hier als Kinderprinz. Da wusste ich schon, der kommt wieder“, erklärte Frings. Mit jugendlicher Unbeschwertheit ergänzte Christian jede weitere Moderation.

Das Programm startete mit Einmarsch, Tanz und Rede von Fünkchen, Tanzgarde und Kinderprinzenpaar. Gleich darauf folgte schon das große Neusser Prinzenpaar, im Gefolge die Minitanzgarde der Närrischen Pudelbande, die ebenfalls ihre Tänze präsentierten. Dann hatte Clown Otty Bühne und Kinder für sich. Mit Clown-o-meter, Staubwedel und Namensklamauk zog er die Kleinen in seinen Bann. Und auch Frank und sein Freund Zappel unterhielt die Mininarren mit seiner Show und animierte sie zum Mitmachen. Kindgerecht, locker und lustig – so macht Karneval feiern auch den Kleinsten Spaß.

Lernen, wie die Fünkchen zu Tanzen - das bot Fünkchen-Trainerin Conny Breuer-Heck einer Gruppe Freiwilliger am Rande der Veranstaltung. Für diesen Tanzworkshop hatten sich gleich zu Beginn dreizehn Mädchen gemeldet. Sie durften am Schluss zeigen, was sie gelernt hatten. Zur „Biene Maja“ tanzten die „Nachwuchsfünkchen“ – nach einer halben Stunde Training schon recht ordentlich – über die Bühne. Co-Präsident Christian konnte dabei das ein oder andere Talent ausmachen. Und auch die Siegerehrung zum Malwettbewerb übernahm Christian sehr routiniert. „Ich denke, das bauen wir in der nächsten Session mit der Moderation unserer internen Veranstaltungen weiter aus“, bot der Sitzungspräsident an. „Bei den Blauen Fünkchen“ (Melodie von „In unserem Veedel“) sangen zum Finale alle Fünkchen und Fünkcheneltern gemeinsam auf der Bühne.
Der Erlös der Veranstaltung geht im übrigen – wie bereits im letzten Jahr – zu hundert Prozent an die Aktion Luftballon.