Aktuelles

Kappessonntag 2018

Kamelle- und echter Regen beim Kappessonntagszug

Tausende Jecken säumten am Kappessonntag in Neuss den Straßenrand, als sich der bunte Lindwurm durch die Straßen zog. Mit sechs Großwagen und drei Fußgruppen waren auch die Blauen Funken wieder sehr gut vertreten.

Doch leider kam nicht nur Kamelle-Regen. Auch ein mächtiger Regenguss von oben drohte so manchem die Stimmung zu verderben. Doch anscheinend sind die Neusser hart im Nehmen, denn die Rufe nach Kamelle kamen ungebremst. So machten auch die Akteure gute Miene zu nassem Spiel. „Wir können uns ja gleich im Zeughaus trocknen und aufwärmen“, hörte man aus den Reihen.

Und das war auch gut so. Es kam zwar nach dem großen Regen auch wieder die Sonne zum Vorschein, doch die Kostüme waren pitschnass. So strömten die Jecken nach dem Umzug ins Zeughaus. Auch die Funken nahmen teil an der großen Kappesfete. Ausgelassen wurde mit bestem Musikmix von DJ Captain Britz gefeiert. Bei der Prämierung der Kostüme freuten sich die Funkenfrauen über den 4. Trostpreis, den sie für ihren schön gestalteten Bollerwagen bekommen hatten. „Ein großer Dank dafür an unsere Künstler, die dieses tolle Werk wieder vollbracht haben“, war die einhellige Meinung. Das Zeughaus wurde voll und voller und die Fete ging ausgelassen über viele Stunden.