Aktuelles

Wir sind sehr traurig...

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Egon Radowski.

Nach langer, schwerer Krankheit verstarb er am 30. Januar 2017 nur wenige Tage von seinem Geburtstag im Alter von fast 78 Jahren.

Egon trat am 1. Januar 1966 als Senator in die Blauen Funken ein. Im März 1967 wurde er dann aktives Mitglied und im April 1969 zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Im Jahr 1970 gründete er mit Toni Großmann und den Gebrüdern Schlaak den Karnevalsausschuss der Stadt Neuss und hatte unter Großmann als 1. Vorsitzenden das Amt des Kassierers inne.

Die Jubiläumssession 1976/77 der Gesellschaft - 2 x 11 Jahre - erlebte er mit seiner Frau Mausi als zweites Neusser Prinzenpaar der Blauen Funken. Nach dieser erfolgreichen Session wählte die Versammlung Egon zu ihrem Vorsitzenden. Diese Funktion füllte er für ganze 22 Jahre mit viel "Hätz un Jeföhl" aus. Für seine Verdienste um die Gesellschaft wurde ihm im Jahr 1998 die Ehrenkette, die höchste Auszeichnung, die die Blauen Funken zu vergeben haben, verliehen. Damit wurde er nicht nur Ehrenmitglied sondern sein Sohn Andreas, der ihm 1999 in das Amt des Funkenvorsitzenden folgte, schlug Egon bei der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden vor - ein Vorschlag, der einstimmig angenommen wurde. Er bekam außerdem die Goldene Ehrennadel des KA sowie den Verdienstorden der Gesellschaft und ist Träger des 5. Patt-Ordens.

Die Blauen Funken haben Egon viel zu verdanken. Er hat sie stets weiter aufgebaut und sie zu dem gemacht, was sie heute sind: Ein große, stolze Gesellschaft. Steter Einsatz, Fleiß, Herz und Verstand zeichneten ihn aus. Bis zuletzt nahm er am Vereinsleben teil. Sein Wort hatte Gewicht, seine Kritik wurde angenommen, seine Ideen umgesetzt.


Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau Mausi und seinem Sohn Andreas mit Familie. Wir werden ihn sehr vermissen und ihm immer in Ehren gedenken.