Aktuelles

Weihnachtsstammtisch der Blauen Funken

Zum letzten Versammlungstermin in diesem Jahr hatten die Blauen Funken zum "Weihnachtsstammtisch" mit Frauen eingeladen. Die Stimmung war weihnachtlich, die Temperaturen auch - im Biergarten, zwar überdacht, aber nur mit einem Heizstrahler bestückt, war es doch recht kühl.

Ein Saal im Vogthaus war zwar beizeiten reserviert worden - für eine Versammlung. "Ich hatte gedacht, so kurz vor Weihnachten kämen eh nicht viele, also reiche ein kleiner Saal", entschuldigte sich Neu-Senator und Chef unseres Vereinslokals, Michael Mylord. Er reichte aber nicht, waren doch Funken, Senatoren und Gardisten reichlich mit Partnerinnen dem Ruf gefolgt. Daher wurde kurzfristig der Biergarten hergerichtet, kühl aber gemütlich. Zur Entschädigung spendierte das Vogthaus Literweise heißen Glühwein, der auch schnell wirkte.

Mit "Funken, opjepast! Willkommen bei Bofrost….," ergriff Andreas Radowski, erster Vorsitzender, das Wort und zog Bilanz über das fast abgelaufene Jahr und lieferte einen Ausblick auf das Kommende mit der bereits laufenden Session. Er nannte Termine, Programme, Abläufe und munterte Alle auf, auch rege teilzunehmen. Besonders die Veranstaltungen im Festzelt am HIT-Markt vom 2. bis zum 5. Februar 2006 seien bisher beim Kartenverkauf noch sehr im Rückstand. Andreas forderte alle Funken zur Teilnahme auf und bat um reichlich Werbung im Familien- und Freundeskreis. "So eine Karte ist ja auch kein schlechtes Weihnachtsgeschenk", ermunterte er. Karten seien - wie immer - beim Vorstand und auch bei Platten Schmidt erhältlich.

Ein gemeinsam gesungenes "Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum…." beendete den offiziellen Teil des Abends, der bei weiterhin heißem Glühwein aber auch kühlem - vom Vorstand spendierten - Frankenheim Alt noch etwas länger andauerte…..