Aktuelles

Erster Wettbewerb für Kindertanzgarden

Vier Teilnehmer – vier Gewinner

Der erste Wettbewerb für Kindertanzgarden ist für alle Teilnehmer erfolgreich abgelaufen. Denn alle kleinen Akteure erhielten eine Belohnung.

„Wir wollen was für die Kinder machen, ein Wettbewerb, bei dem die Kleinen sich messen können.“ Auf diese Idee kam Senator Werner Galka. Und diese Idee wurde vom Funkenvorstand gerne aufgegriffen. So organisierten die Blauen Funken gemeinsam mit der Wunderbar-Event-Gastronomie unter Leitung von Werner Galka und Caro Rincon im Zeughaus eine Veranstaltung, zu der sich schließlich auch neun Tanzgarden angemeldet hatten. Sitzungspräsident Andreas Radowski war dann jedoch etwas enttäuscht, denn nur drei der angemeldeten Garden waren gekommen: Die Kinder von Grün-Weiß-Gelb, die Karnevalsfreunde Grefrath und natürlich die Blauen Fünkchen. Doch die Glamour Girls der Karnevalsgesellschaft Müllekolk hatten sich zwar nicht angemeldet, waren aber dennoch gekommen, so dass der Wettbewerb unter den vier Garden ausgetragen wurde. Die Jury bestehend aus Figen „Fibi“ Gürhaynak und Chrissi Giannakaki von der TG Neuss sowie Gardetanztrainer Ralf Mainz hatte sich eine ganze Reihe von Bewertungspunkten überlegt. So achteten sie auf die Choreografie, Synchronisation, Aufstellung, Ausstrahlung, Uniform, Einheitlichkeit, Ordnung, Hüte und Frisuren, Musik und das Schlussbild. Nach diesen Kriterien wurden Punkte vergeben. Und dabei haben sie es sich nicht leicht gemacht. Da die Glamour Girls eigentlich außer Konkurrenz auftraten, aber einen perfekten Auftritt hinlegten, bekamen sie immerhin 100 € für ihre Kasse, die Gruppe von Grün-Weiß-Gelb erreichte den 3. Platz, mit 200 € dotiert, die Blauen Fünkchen kamen auf den 2. Platz und bekamen 300 €. Auf dem 1. Platz fanden sich die Mädels der Karnevalsfreunde Grefrath wieder und freuten sich über 500 €. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden zudem mit einer Teilnehmermedaille ausgezeichnet. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hatte sich als Schirmherr der Veranstaltung gerne verpflichten lassen und übergab die Preise und Medaillen.

Sitzungspräsident Andreas Radowski und DJ Titschy schafften es, die Kinder auch neben ihren Tanzdarbietungen bestens zu unterhalten. So durfte natürlich der Biene-Maja-Tanz genauso wenig fehlen, wie das „Leev Marie“, das Andreas wieder voller Inbrunst schmetterte. Auch das Neusser Prinzenpaar schaute vorbei. Heike II. und Dieter IV. freuten sich, dass „so viele Kinder gekommen sind. Wir finden das total klasse!“ Und das Kinderprinzenpaar Leon I. und Celina I. folgte der gesamten Veranstaltung. Sie drückten natürlich ihren Fünkchen die Daumen und freuten sich mit ihnen über den 2. Platz. Mit einem Auftritt der Zumba-Gruppe der TG Neuss endete der erste Wettbewerb für Kindertanzgarden, der im nächsten Jahr mit Sicherheit eine Fortsetzung findet.