Aktuelles

Kappessonntag 2016

Tolle Stimmung und viel Kamelleregen

Foto von Andreas Woitschützke, NGZ
Foto von Andreas Woitschützke, NGZ

Tausende Narren säumten am Kappessonntag den Zugweg in Neuss. Und mit mittlerweile sechs Großwagen – Aktive, Garde, Tanzgarde, Fünkchen mit Kinderprinzenpaar, Senat und Corps d’honneur – sowie drei Fußgruppen – Funken-Tambourcorps, Fünkcheneltern und Funkenfrauen – bildeten die Blauen Funken einmal mehr die größte Gruppe im bunten Lindwurm.

Kiloweise wurden die lauten Rufe nach Kamelle belohnt - und das Wetter spielte mit: Hatte es morgens noch geregnet, so hatte Petrus ein Einsehen mit den Karnevalisten und ließ sogar ab und zu die Sonne durch den sonst grauen, aber trockenen Himmel scheinen. So waren Kamelle das einzige, was auf die Zuschauer herabprasselte.

Vor dem Zug trafen sich Funken und Freunde in der Hafenbar, um sich einzustimmen. Hier und da wurde noch etwas am Kostüm gefeilt. Dann ging es los. Und nach dem Zug wurde nur noch gefeiert. Der Tag wurde lang und länger. „Nach Hause, nach Hause, nach Hause gehen wir nicht…“ – passender kann ein Lied nicht sein.