Aktuelles

Foto von Michael Ritters

Kamelle us Kölle 2016: Let me entertain you

„Let me entertain you!“ Das war ein Versprechen; diese Melodie, dazu die Texte von Funken- und Heimatlied gesungen vom Sitzungspräsidenten – so startete bei „Kamelle us Kölle“ ein wahres Feuerwerk der guten Stimmung. Vor ausverkauftem Haus hatte Andreas Radowski – bei seinem ersten Kamelle us Kölle als Sitzungspräsident – Programm und Publikum im Jupitersaal des Neusser Swissotels jederzeit im Griff. weiter...

Foto von Michael Ritters

Kinderprinzenpaar ist nun mobil

"Ich freue ich sehr, Sie/Euch, liebe Gäste, heute Morgen hier im Autohaus von Karl-Heinz Moors so zahlreich begrüßen zu können. Frohes Neues Jahr!“ Mit diesen Worten eröffnete  Sitzungspräsident Andreas Radowski das Funkenbiwak 2016 im Mazda-Autohaus an der Jülicher Landstraße, bei dem schon traditionell die Übergabe eines Mazda-Vans ans Kinderprinzenpaar gefeiert wird. weiter...

Foto von Michael Ritters

Gaukler Hoppeditzus berichtete vom großen Sieg des roten Ritters Breueling

"Willkommen in der Nebenschänke des Vogthauses!“ So begrüßte Sitzungspräsident Andreas Radowski die versammelten Karnevalisten. Blau-weiß war die vorherrschende Farbe, aber auch einige Abordnungen anderer Neusser Gesellschaften waren der Einladung zum Hoppeditz-Erwachen der Blauen Funken ins Kardinal-Frings-Haus gefolgt. „Hier haben wir früher schon viele, fröhliche Funkenfeste gefeiert“, erklärte der Sitzungspräsident, und es wurde wieder ein fröhliches Fest. weiter...

Foto von Michael Ritters

Wir lassen uns den Karneval nicht vermiesen!

Die Kinderprinzenproklamation am vergangenen Sonntag stand noch ganz unter dem Eindruck der Terroranschläge, die am Freitag in Paris verübt wurden. Sitzungspräsident Andreas Radowski drückte den Opfern und ihren Familien seine Anteilnahme aus. „Ich empfinde tiefes Mitgefühl, aber ich empfinde auch Freude, dass wir heute hier sein dürfen. Wir lassen uns den Karneval nicht vermiesen!“ So begrüßte er die Gäste im vollen Saal des Marienhauses, Karnevalisten aus allen Neusser Gesellschaften, Familien und Freunde des Kinderprinzenpaares und der Blauen Funken. weiter...

Funkenvorsitzender Gerd Butter mit Garde-Kommandant Dieter Plake beim Baumstamm sägen

Oktoberfest der Karnevalisten

Oktoberfest feiern mit Dirndl, Lederhosen und Wies‘nbier? Das gibt es doch nur in Bayern. Maßkrug stemmen und Baumstamm sägen, das können nur die Bayern! ...könnte man meinen. Doch weit gefehlt. Dass dies nicht so ist, haben die Rheinländer einmal mehr bewiesen, die jetzt der Einladung der Novesia-Garde der Blauen Funken gefolgt sind, die ihr erstes Oktoberfest gemeinsam mit der Stadt- und Prinzengarde gefeiert haben. weiter...

Funken-Frauen lernen Neusser Geschichte

Was fand man beim Neusser Stadtpatron, als man ihn zum Restaurieren von der Kuppel des Quirinus-Münsters holte? Wie viele Jahre hat Neuss eigene Münzen geprägt? Woher hat der Blutturm seinen Namen? – Fragen wie diese mussten 15 Frauen der Fußgruppe der Blauen Funken beantworten, die am 2. Juli-Samstag bei fast 30 Grad die Neusser Stadtralley unter Führung von Rolf Lüpertz machten und viel Spaß dabei hatten. weiter...

Warsteiner Brauereibesichtigung

Ein erlebnisreicher Tag stand 14 Senatoren und einigen Vorstandsmitgliedern der Blauen Funken bevor, als sie am letzten Juni-Samstag mit dem Bus Richtung Warstein im Sauerland starteten. Ziel war ein Besichtigungsprogramm der dortigen Warsteiner Brauerei. Natürlich gab es auch genügend Zeit, in gemütlicher Runde die Warsteiner Bierspezialitäten zu verkosten. weiter...

v.li.: Christioph Winkler, Thomas Kracke, Michael Mylord und Frank Kleinofen

Generationswechsel im Senatorenvorstand

Bei der Jahreshauptversammlung der Senatoren der NKG Blaue Funken am vergangenen Freitag hat sich ein Generationswechsel vollzogen. Turnusgemäß standen die Wahlen von Senatspräsident und Senatorensprecher an. weiter...

Foto von Karl-Heinz Fischer

Hoppeditz-Beerdigung mit Fischessen 2015 -– ein literarischer Vortrag á la Andreas Radowski

Volles (Vogt-)haus gab es am vergangenen Freitag zum Fischessen mit Hoppeditz-Beerdigung der Blauen Funken. Nach der Begrüßung durch Moderator Andreas Radowski zog Funkenvorsitzender Gerd Butter ein erstes Resümee der abgelaufenen Session: „Ich freue mich, dass meine erste Session als Vorsitzender – ich kann sagen – gut gelaufen ist, und ich bin auch ein bisschen stolz darauf. Ich danke allen, die dazu beigetragen haben – besonders denen, die hinter den Kulissen ohne viel Aufhebens stets zur Stelle sind. Aber ganz besonders danke ich unserem Andreas, der nun unsere Veranstaltungen mit einer Selbstverständlichkeit moderiert hat. Ich danke Dir für Dein neues Engagement und Deine nachhaltige Treue zu den Blauen Funken!“ weiter...