Aktuelles

Proklamation des Kinderprinzenpaars 2007/2008

Norman I. und Ramona I. - ... und ein neuer Kinderpräsident?

Der Saal im Reuterhof war am Samstagnachmittag mehr als voll besetzt, als der Sitzungspräsident mit den Blauen Fünkchen zur Proklamation des neuen Kinderprinzenpaares einmarschierte. "Tja, Werbung ist eben alles", erklärte Fünkchenleiterin Doris Krumscheid Augen zwinkernd. Doch, wer war das? Das war doch nicht der Sitzungspräsident .. "Thomas Frings hat mich eben angerufen und mich gebeten, schon mal anzufangen", begrüßte der noch amtierende Kinderprinz Patrick Kirchhofs - im Outfit des Sitzungspräsidenten - die Gesellschaft. "Er ist noch nicht fertig gestylt!" - Und schon wieder klingelte sein Handy: "Was? Ach Du bist unterwegs. - Kein Problem, ich mach das schon" Als guter Nachwuchs-Sitzungspräsident zeigte er sich sodann und begrüßte die Gäste. "Da bin ich", schallte es plötzlich durch den Saal und Thomas Frings erreichte völlig außer Atem die Bühne. "Danke, Patrick, dat hass'te hervorragend jemacht! Oder wie fandet Ihr unseren Nachwuchs-Präsidenten?", fragte der Sitzungspräsident das Publikum, das sogleich tosenden Applaus gab. "Jetzt aber schnell. Du musst Dich doch noch umziehen." Und so wurde Patrick entlassen und die Blauen Fünkchen präsentierten mit Bravour ihre ersten Tänze. Nachdem Sitzungspräsident Thomas Frings dann seinerseits Gäste und Ehrengäste begrüßt hatte, stand der erste Programmpunkt an: Eine sehr bärtige 'Doris Krumscheid' und eine lange hagere 'Ulrike Kopp' in Person der Ehemänner Axel und Frank berichteten von ihren täglichen Erlebnissen mit ihrer Rasselbande. Zum ersten Höhepunkt wurde das noch amtierende Kinderprinzenpaar Patrick und Vanessa von den Blauen Fünkchen hinein begleitet. Zur Erinnerung an ihr Prinzenjahr bekam jeder eine Glastafel überreicht. Mit einer letzten Rede bedankten sie sich beim Publikum für "ein unvergessliches Erlebnis" und besonders bei der Fünkchenleiterin mit einem Pokal für "die tolle Begleitung und Unterstützung". Für Doris Krumscheid und Thomas Frings gab es zudem noch einen 'Bützchenstift'. "Wir haben ja erlebt, wie oft in der Session gebützt wird. Der wird Euch helfen und Eure Lippen besonders pflegen", erklärten die Beiden verschmitzt lächelnd. Dann wurden sie von ihren Blauen Fünkchen hinausbegleitet. Ein Höhepunkt folgte dem nächsten: Sofort sagte der Sitzungspräsident die Blauen Fünkchen an, die diesmal in Begleitung des neuen und zu proklamierenden Kinderprinzenpaars durch ein Spalier ihrer Jugend Rot Kreuz-Wasserwacht-Kollegen einmarschierten. Frings stellte den 12-jährigen Norman Stauff vor, der die 6. Klasse der Janucz-Korczak-Gesamtschule besucht und gerne schwimmt, Flag-Football spielt und dessen Leibgericht Camembert mit Erdbeermarmelade ist. Seine Prinzessin ist die ebenfalls 12-jährige Ramona Kopp. Sie besucht die gleiche Klasse wie ihr Prinz und liebt das Tanzen, Schwimmen, Einradfahren und Lesen. Frings: "Bei der Jugend Rot Kreuz-Wasserwacht lernten sich Norman und Ramona schon vor sieben Jahren beim schwimmen kennen, wo sie auch heute noch mit viel Spaß dabei sind." Aus den Händen vom stellvertretenden Bürgermeister Thomas Nickel, der begleitet wurde vom Funkenvorsitzenden Andreas Radowski, erhielt das neue Kinderprinzenpaar seine Insignien und bedankte sich mit einer auswendig gesprochenen Rede. Sofort wollten Sie dann "den Neusser Karnevalsruf erproben: kriegen wir den Saal denn hier zum Toben?". Und der Saal belohnte die stimmungsvolle Ansprache mit tobendem Applaus. Nach einem Grußwort von Thomas Nickel, der zugleich auch Ehrenkettenträger der Gesellschaft ist, präsentierten die Blauen Fünkchen mit ihrem Kinderprinzenpaar ihr neues Sessionslied: Auf die Melodie von 'Is this the Way to Amarillo' sangen alle kräftig: "Wir feiern Karneval in Nüss." Invasion der Prinzenpaare: Nachdem das Kinderprinzenpaar auf seinen Stühlen auf der Bühne Platz genommen hatte, wurde das designierte Neusser Prinzenpaar Richard I. und Sieglinde I. in Begleitung des Karnevalsausschusses empfangen. Auch der Kinderprinz der Gesellschaft Rot-Weiß-Zons, das Orkener Kinderprinzenpaar der Grielächer Blau-Weiß und das Prinzenpaar der befreundeten Gesellschaft CV Clompemaakers aus den Niederlanden reihten sich in das Gratulationscorps ein. Anschließend verzückte der 10-jährige Dominik mit seiner Gitarre den ganzen Saal und forderte bei "Ich bin ene Räuber", "Drenk doch ene mit" und als Zugabe "Ruut sin de Ruuse" zum Mitsingen auf. Sein Vater Dirk setzte mit Hey Kölle noch einen drauf. Nachdem dann die ersten Kinderprinzenorden verteilt waren, marschierte die Novesia-Garde angeführt von den Blauen Fünkchen auf die Bühne und bewies einmal mehr ihr tänzerisches Können. Zum großen Finale kam das gesamte Fünkchen-Eltern-Team auf die Bühne und sang gemeinsam mit Funken-Stimmungssänger Jörg Fischer "Bei den Blauen Fünkchen" auf die Melodie von 'In unserem Veedel'. Ein schöner Nachmittag fand damit seinen Abschluss.