Aktuelles

Kinderkarneval der Blauen Fünkchen: Kindgerechte Unterhaltung durch Mitmachspiele

Im rappelvollen Saal des Marienhauses tummelten sich am Sonntag viele kleine und auch große Närrinnen und Narren in bunten Kostümen: Ritter, Zigeuner und Pirat, Superman, Schlumpf, Hexe, Elfe und Clown, Indianer und Cowboy, Polizist und Gangster, aber auch Biene, Frosch und Elefant – der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Mehr als 200 Gäste konnte Sitzungspräsident Thomas Frings begrüßen.

Sie alle erlebten ein buntes Programm: Clowns animierten die Kinder bei Mitmachspielen. So gab es ein Bobbycar-Rennen - als Belohnung konnten sich die Teilnehmer Spielsachen aus einem großen Wäschekorb aussuchen. Auch ein Negerkusswettessen und ein Vater-Kind-Spiel interessierten sehr; sechs Väter sollten – vorher eingepackt in Mülltüten – von ihren Kindern „rasiert“ werden. Dazu durften die Kinder nach Herzenslust den Rasierschaum (es war natürlich Sprühsahne) im Gesicht vom Papa verteilen und anschließend mit einem Lineal als Rasiermesser wieder entfernen. Auch der Sitzungspräsident hatte dieses Vergnügen – und Tochter Mel erst Recht! ;-) Auch hier gab es Geschenke zu Belohnung – natürlich nur für die Kids.
Clown Tiftof verblüffte die Kinder mit allerlei Akrobatik, ob Ringe werfen, Einrad fahren oder Zauberbälle auffangen. Auch hier wurden die Kinder mit einbezogen. Und immer wieder war lautes Oh und Ah aus staunenden Mündern zu hören.

Natürlich gab es auch hohen Besuch: Das große und das kleine Prinzenpaar begrüßten die Gästeschar. Tänze der Novesia-Tanzgarde, der Blauen Fünkchen und der Stadt- und Prinzengarde gehörten auch dazu. Auch Orden und Ehrenzeichen wurden zur Genüge verliehen. So bekam Ralph Brors für seinen jahrelangen und unermüdlichen Einsatz als Fünkchenvater die Ehrennadel, Trainerin Conny ein von den Fünkchen selbstgebasteltes Geschenk nebst Blumen und jede Menge Orden der großen und kleinen Tollitäten wechselten den Besitzer. Ein rundum gelungener Nachmittag – abwechslungsreich, spannend und bunt.


Es gibt auch wieder ein paar Bilder (z.T. v. Michael Ritters).