Aktuelles

Kinderprinzenproklamation 2013

KA-Präsident: „Ihr werdet in die Geschichte der Neusser Karnevalisten eingehen!“

„Das war grandios! Mit diesem Tanz geht ihr in die Geschichte der Neusser Karnevalisten ein.“ Mit diesen Worten freute sich KA-Präsident Jakob Beyen über den Ehrentanz des frisch proklamierten Kinderprinzenpaars Mario I. (Granderath) und Sofia I. (Brors) und führte damit das Gratulationscour am Samstag im Reuterhof an.

„Mario kommt aus dem Schützenwesen und kennt den Ehrentanz des Schützenkönigs bei der Proklamation. Daher haben die beiden extra den Walzer in einer Tanzschule gelernt“, erläuterte Sitzungspräsident Thomas Frings das Novum bei der Proklamation des Kinderprinzenpaars der Blauen Fünkchen 2013/2014. Der Walzer der beiden auf Ella Endlichs "Küss mich, halt mich, lieb mich" trieb ihm denn auch "Pipi in die Augen", wie er meinte.
Der stellvertretende Bürgermeister, Ehrenkettenträger und Schützenpräsident, Thomas Nickel, hatte die Proklamation gemeinsam mit dem Funkenvorsitzenden, Andreas Radowski, vorgenommen. Er gratulierte den Blauen Funken nicht nur zum 60. Geburtstag sondern auch zum 40. Kinderprinzenpaar und forderte Mario I. und Sofia I. auf: „Vertretet die Freude!“ Er freute sich darüber, dass beide aus dem Schützenwesen den Weg zum Winterbrauchtum gefunden haben. „Mario war bereits Edelknabenkönig in Hoisten und Sofia macht bei den Musketieren in Büderich mit. Alle haben ihre Zeit – Schützen und Karnevalisten“, erklärte er. Die beiden waren vom Bundesfanfarencorps 1968, das sich mit einem Medley vorstellte, hineinbegleitet worden.

Zuvor war das Kinderprinzenpaar der vergangenen Session verabschiedet worden. „Aber sie fallen nicht ins Bodenlose. Sie machen weiter bei den Hippelänger Karnevalsfreunden, wo Jean Pierre bereits heute Abend als Hoppeditz auferstehen wird“, beruhigte der Sitzungspräsident.

Viele ehemalige Kinderprinzen und prinzessinnen waren der Einladung zur Proklamation gefolgt und wurden, angeführt von den ältesten Ehemaligen, Andreas Radowski und Jörg Fischer, auf der Bühne mit dem Geburtstagsorden ausgezeichnet. Die Prinzenpaare von den Klompemakers (waren extra aus Wellerloi in den Niederlanden angereist), aus Kaarst und natürlich auch das designierte Neusser Prinzenpaar machten ihre Aufwartung. „Ihr könnt froh sein, dass Ihr heute Eure Proklamation feiert, wir haben noch eine ganze Woche vor uns“, sagte Hans-Peter, der (noch) designierte Prinz.

Die Blauen Fünkchen und auch die Tanzgarde der Novesia-Garde zeigten mit Bravour ihre Tänze. Als Überraschungsgäste traten zudem noch vier Freundinnen der Kinderprinzessin auf. Sie hatten in der Tanz-AG des Marie-Curie-Gymnasiums spanische Tänze – eingehend auf die spanischen Wurzeln der Prinzessin - einstudiert, die sie nun unter großem Applaus vorführten. Das Finale wurde wieder von allen Mitwirkenden auf der Bühne mit ihrem „Bei den Blauen Fünkchen“ auf die Melodie von „En unserem Veedel“ gestaltet.


Dirk Büchen und Michael Ritters haben wieder fleißig fotografiert.