Aktuelles

Ein umringtes Kämpfen beim Wettbewerb

Große Beteiligung beim 3. Kindertanzgarden-Wettbewerb

Bereits zum 3. Mal fand am 22.02.2020 unter der Leitung der „Wunderbar Event Gastronomie GmbH“ und mit Unterstützung der NKG Blaue Funken von 1954 e.V. der Tanzwettbewerb für Kinder- und Jugendtanzgarden in der sehr gut besuchten Wetthalle an der Neusser Galopprennbahn statt.

Angesprochen waren Kinder- und Jugendtanzgarden im Alter zwischen fünf und fünfzehn Jahren. Insgesamt hatten sich dreizehn Tanzgarden verschiedenster Gesellschaften aus Neuss und Umgebung angemeldet. So führten knapp 180 Kinder ihre kreativ und liebevoll gestalteten Darbietungen und Choreographien auf.

Die neutrale Jury, bestehend aus den Zumba-Trainerinnen Anna Sel und Chrissi Giannakaki sowie dem ehemaligen Tanzoffizier Ralf Mainz, hatte eine schwere Wahl. Sie bewerteten die Darbietungen nach den Kriterien Choreografie, Synchronisation, Aufstellung, Ausstrahlung, Uniform, Einheitlichkeit, Ordnung, Hüte oder Frisuren, Musik und Schlussbild. „Wieder einmal war es sehr schwer, allen Gruppen gerecht zu werden“, erklärte Ralf Mainz vor der Übergabe der Preise. Zu gut waren die verschiedenen Gruppen.

Durchgesetzt hat sich letztendlich die Prinzengarde „Red Tigers“ von der KG Rot-Weiss Ückerath mit 193 Punkten vor den „Höppe Pänz“ vom HKV Holzheim mit 182 Punkten und der Tanzgarde der KG Grün-Weiss Langenhorst aus dem Raum Viersen. Für die ersten drei Gewinner gab es Schecks mit einem ansehnlichen Geldbetrag, und sogar bis zum 7. Platz wurden Geldgewinne ausgegeben. Zur Erinnerung erhielt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einen Erinnerungsorden in Form einer Medaille und jede Gruppierung eine Urkunde. Wunderbar-Chef Werner Galka, stellvertretener Senatspräsident und Ehrenkettenträger der Blauen Funken, verköstigte zudem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos mit Getränken und Würstchen.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung die auf jedem Fall nach Wiederholung ruft !

© 2020 NEUSSER KARNEVALSGESELLSCHAFT BLAUE FUNKEN E.V. VON 1954