Aktuelles

12. Bunter Garde Abend

Die Novesia-Garde feiert sich selbst und begeistert ihr Publikum

Vor ausverkauftem Haus feierte die Novesia-Garde der NKG Blaue Funken beim „Bunter Garde Abend“ im Reuterhof sich nicht nur selber, sie begeisterte ihr Publikum auch mit einem tollen, abwechslungsreichen Programm. „Ich freue mich, dass Sie uns auch im 12. Jahr so die Treue halten“, rief Sitzungspräsident Thomas Frings bei der Begrüßung.

Nach dem Auftritt des Kinderprinzenpaars Jean Pierre I. und Alina I. und den Tänzen der Blauen Fünkchen rockte „Die Band die keiner kennt“ unter anderem mit „Super geile Zick“ den Saal. KA-Präsident Jakob Beyen lobte die Garde, die die Auftritte ihrer Novesia stets treu begleiten. Auch Prinz Toni IÎ. und besonders Novesia Annelie I. waren glücklich, bei „ihrer Novesia-Garde auf der Bühne stehen zu dürfen“.

Zauberkünstler Schmitz Backes – in Wirklichkeit heißt er Michael Backes – verblüffte anschließend den Saal mit Kartentricks und sich in einander hängende Ringe. „Unglaublich!“, rief der Saal – Anfangs noch nach Aufforderung, später vor wirklichem Erstaunen.

Nach dem Aufspiel des Bundestambourkorps St. Hubertus Neuss 1987, das die Novesia-Garde auch sonst bei ihren Auftritten begleitet, hatte dann auch die Novesia-Garde selbst ihren Auftritt. Neben verschiedenen Tanzvorführungen wurden auch die Jubilare aus den Reihen der Garde geehrt. Zudem ging ein besonderer Dank an Trainerin Cornelia Breuer-Heck.

„Op Jöck“, fünf Mädels, die seit über 20 Jahren gemeinsam auf der Bühne stehen, den Karneval lieben und sich 2009 einen Traum verwirklicht haben, hatten dann ihren großen Auftritt und mit vielen bekannten Liedern wie „Du kannst nicht treu sein“, „En unserem Veedel“, „Poppe, Kate, Danze“ oder „Halleluja“ hielt es keinen Zuschauer mehr auf dem Stuhl. Die Tanzgarde der 1. Kaarster Narrengarde zeigte anschließend ihr Können, bevor die Fantastic Company mit einer tollen Show das Bühnenprogramm des Abends abschloss. Weiter ging es mit DJ Christian Pieper noch bis in den frühen Morgen.