Aktuelles

Senatsempfang 2005

Die Blauen Funken gingen an die Börse

Im neuen Domizil "Börsencafé" fand am Samstagabend unter großer Beteiligung der Senatsempfang der Blauen Funken statt. In der karnevalistisch geschmückten Galerie begrüßten Senatspräsident Frank Nordmann und Sitzungspräsident Thomas Frings die Gäste - Blaue Funken, Ehrengäste, Inserenten und Vertreter anderer Vereine. Gleich zu Beginn gab es dann auch schon den ersten Höhepunkt: Alt Schuss, die Düsseldorfer Stimmungsband brachte die Karnevalisten so richtig in Schwung.

Im Anschluss daran zog die Novesia - Garde mit ihrer Tanzgarde und dem Fanfarencorps Bedburdyck ein, und die Mädels zeigten ihre neuen Tänze.

Dann war es endlich soweit: Der Hoppeditz alias Andreas Radowski, 1. Vorsitzender der Blauen Funken, stürmte in den Saal, sprang auf Tische und Stühle und zeigte sich wieder sehr lebendig. Umrahmt von seinem Liedchen "Hey, ich bin der Hoppediz und sag, was mir gefällt" auf die Melodie von Pippi Langstrumpf berichtete er, was in der karnevalsfreien Zeit bei den Funken so los war. Er berichtete über die Sessionsabschlusswanderung nach Minkel, die Hochzeit seiner Novesia Stephanie und die Funkentour am ersten Oktoberwochenende. Hier gab es schon einige Highlights, die er zum Besten gab.

Der Reimredner vom Niederrhein, alias Hermann-Josef Maaßen, kam als Nikolaus verkleidet und berichtete in Reimen von seinen Erlebnissen. Er wurde erst nach einer ordentlichen Zugabe wieder von der Bühne gelassen.

Bevor es dann zahlreiche Ehrungen gab, wurde ein neuer Senator in die Reihen der Blauen Funken aufgenommen: Michael Mylord, Geschäftsführer vom Vogthaus, dem Stammlokal der Blauen Funken. Der Ehrenstern der Senatoren wurde in diesem Jahr an Hermann Herbers verliehen. Er ist seit 1986 Senator. In seiner Laudatio betonte der Sitzungspräsident, dass der neue Ehrensternträger beim Bau des ersten Senatorenwagens maßgeblich beteiligt war und stets in seiner ruhigen, zuverlässigen und verantwortungsvollen Art zur Stelle war und ist. Weiter wurden für 1x11 Jahre Mitgliedschaft Georg Meurer (aktiv), Thomas Frings (Sitzungspräsident) und Walter Machaczek (Senatorensprecher), für 2x11 Jahre Wilfried Holte (aktiv) und der Schatzmeister der Funken, Karl Kehrmann, sowie für 3x11 Jahre Michael Gräff und Archivar Walter Matheisen, beide aktive Mitglieder - beide waren auch schon Fünkchenleiter-, mit der Bronze-, der Silber- bzw. der Goldnadel der Funken ausgezeichnet.

Mit der Ausgabe der Tombola (z.B. ½ Jahr Fitness bei der TSK, 1 Wochenende MX 5 von Mazda-Moors, 1 Wellness - Wochenende im Swissôtel) und der Vergabe des Sessionsordens an alle Funkenmitglieder endete der offizielle Teil des Programms, das musikalisch von Charly am Keyboard begleitet wurde. Doch nach Hause gingen die Funken noch lange nicht…..