Aktuelles

Jugendherberge 2018

Blaue Fünkchen on Tour - Der Weg ist das Ziel...

An einem Freitagnachmittag im September starteten die Blauen Fünkchen voller Vorfreude auf ihr Wochenende in Richtung Jugendherberge. Nach vielen Staus und drei Stunden Fahrtzeit wurde das Ziel endlich erreicht: Lindlar im Bergischen Land.

Der Freitagabend gestaltete sich mit Abendessen, Zimmerverteilung, Betten überziehen und einer kleinen Erkundungstour in der näheren Umgebung recht ruhig. Wer aber glaubt, dass unsere Fünkchen früh schlafen gehen, der irrt gewaltig. Denn bis weit nach Mitternacht war aus einigen Zimmern immer noch Stimmengeflüster und Lachen zu hören.

So war es nicht verwunderlich, dass beim Wecken in der Früh um sieben noch manche Augen sehr klein waren. Doch wie heißt es denn so schön: wer feiern kann, der kann auch arbeiten.

Dass unser Wochenende schweißtreibend und anstrengend ist, wussten die Älteren schon und mussten dann auch die anderen erfahren, als es nach dem Frühstück ans trainieren ging. Zwei Trainingseinheiten à zwei Stunden haben in diesem Jahr ausgereicht, um den Jugendherbergs-Tanz fertigzustellen – zwar nicht in Perfektion, die kommt ja bekanntlich durch ganz viel Üben später im heimatlichen Neuss. Aber mit reichlich Fleiß, Wille, Freude und Spaß sowie mit viel Liebe seitens des Trainerteams wurde ein toller Tanz kreiert.

Für diese großartige Leistung wurden die Fünkchen mit einem super Disco-Abend belohnt. Im Disco-Raum der Jugendherberge drehten sie die Musik laut auf, und es gab Limo, Apfelschorle und was zum Knabbern. Die Tischtennisplatte wurde aufgestellt und rege genutzt. Spiele wie Limbo-Tanz oder Möhren-Ziehen waren der Renner.

An diesem Abend wurde dann auch die Nachtruhe sehr früh eingeläutet. Tatsächlich schon vor Mitternacht lagen alle friedlich im Bett und man hörte nichts mehr... außer vielleicht leises schnarchen.

Am nächsten Morgen hießt es wie immer Aufräumen und Koffer packen. Nach dem Frühstück erfolgte nochmal eine Trainingseinheit bis zum Mittagessen. Anschließend machten sich die Fünkchen bei schönstem Sonnenschein und warmen Temperaturen zu Fuß auf den Weg ins Tal nach Lindlar. Ziel war natürlich eine Eisdiele, wo sich jedes Fünkchen ein Eis aussuchen konnte. Nach dieser erholsamen Pause ging es mit vereinten Kräften wieder den steilen Weg hoch auf den „Berg“ zur Jugendherberge, wo es dann hieß, Abschied zu nehmen.

Ein schönes Wochenende ging viel zu schnell zu Ende und alle freuen sich jetzt schon, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt: wir fahren in die Jugendherberge!