Aktuelles

Sessionsabschluss der Blauen Funken 2017

Andreas Stuhlmüller: Ich bin stolz darauf, Euer Vorsitzender zu sein

Am Samstag nach Aschermittwoch war auch für die Blauen Funken die Session beendet. So traf sich die Gesellschaft im Vogthaus zum traditionellen Fischessen.

„Ich freue mich sehr, dass Ihr so zahlreich erschienen seid.“ So begrüßte Funkenvorsitzender Andreas Stuhlmüller die Funkenfamilie auf das Herzlichste. „Eine Beerdigung machen wir allerdings heute nicht. Davon hatten wir in diesem Jahr schon genug“, erklärte er. „Wir hatten dennoch eine sehr erfolgreiche Session, die nun zu Ende geht, und ich bin stolz darauf, Euer Vorsitzender zu sein.“ Damit wünschte er allen zunächst einen guten Appetit beim Fischessen.

Nach dem Essen ließ Geschäftsführer Peter Stickel die Session noch einmal Revue passieren. Auch er lobte die gute Zusammenarbeit und den Zusammenhalt der Mitglieder. Sitzungspräsident und Hoppeditz Andreas Radowski hatte aus verständlichen Gründen für diesen Abend abgesagt, einen herzlichen Gruß an die Funken hatte er jedoch dem 2. Vorsitzenden Wolfgang Mußmann zum Vorlesen übergeben. Im Anschluss beendete dann Andreas Stuhlmüller den offiziellen Teil des Abends mit der Überreichung diverser Blumensträuße an Personen, die in der Session besonderen Einsatz gezeigt haben.

Bei netten Gesprächen und „‘nem leckeren Tröpfchen“ klang der Abend dann gemütlich aus.