Aktuelles

Kinderprinzenpaar-Proklamation 2017

44. Kinderprinzenpaar, Leon I. und Celina I., in Amt und Würden

Seit vergangenem Samstag ist das 44. Kinderprinzenpaar der Blauen Fünkchen in Amt und Würden. Leon I. und Celina I. wurden von Bürgermeister Reiner Breuer im Marienhaus proklamiert.

„Eine Kinderprinzenproklamation ist immer einzigartig. Aber diese heute ist etwas ganz Besonderes. Denn wir proklamieren heute das 44. Kinderprinzenpaar der Blauen Fünkchen“, mit diesen Worten begrüßte Sitzungspräsident Andreas Radowski die zahlreichen Gäste. „Und wenn ich hier so durch die Reihen schaue und sehe dort eine Vielzahl derer, die die Nachfolge unseres ersten Kinderprinzenpaars Paul und Bea angetreten haben, dann bin ich sehr stolz, zu diesen Personen zu gehören, die hier bei den Funken, bei den Fünkchen ihre Aufgabe als Kinderprinzenpaar mit Freude begangen haben.“ Dann stellte er das zu proklamierende Kinderprinzenpaar, den 12-jährigen Leon Hoppe und die 15 Jahre alte Celina Goeldner, dem Publikum vor.

„Gestern erst durfte ich das ‘große‘ Prinzenpaar proklamieren und heute die ‘Kleinen‘. Ich denke, auch wir werden viel Spaß miteinander haben. Ich hab ‘Fastelovend em Blot‘, ich hoffe, ihr auch.“ Mit diesen Worten überreichte der Bürgermeister die Insignien der Prinzenwürde an Leon und Celina und erhielt sogleich den allerersten Kinderprinzenorden aus der Hand der frischgekürzten Kindernovesia. Mit einer ersten Rede in Reimform richteten sie dann das Wort an ihr närrisches Volk.

Im Verlauf der Veranstaltung wurden alle anwesenden (rund 35) ehemaligen Kinderprinzen und -prinzessinnen auf die Bühne gerufen und mit dem Sessionsorden der Blauen Funken sowie dem Kinderprinzenorden ausgezeichnet. Paul Felkel, der 1. Kinderprinz aus dem Jahr 1973 war extra aus dem Havelland angereist. Er bedankte sich ganz herzlich für die überraschende Einladung.

Es gab viel Dank an diesem Nachmittag: dem Trainerinnenteam Kira Tinnefeld und Stefanie Sinndorf für tolle Arbeit mit den Kleinen, Erika Süsselbeck für zahlreiche Nähstunden – sie hatte wieder einmal das Ornat der Kinderprinzessin geschneidert – und zu guter Letzt wurde auch noch die Ehrennadel der Blauen Fünkchen verliehen. „Er setzt uns als Prinz und Prinzessin ins beste Licht, und glaubt uns, verwackelte Bilder, die gibt’s bei ihm nicht“, so trug Fünkchen Mandy Wittke die Laudatio vor: „Nun, lieber Michael Ritters, mit ganz viel Lob und ohne Tadel verleihen wir Dir heute gerne unsere Fünkchen-Ehrennadel.“ Total gerührt nahm der so Geehrte die Nadel entgegen. „Es ist immer wieder lustig mit Euch. Ich unterstütze Euch wirklich gerne!“, bedankte er sich.

Im Rahmen der Veranstaltung präsentierten Fünkchen und Novesia-Tanzgarde ihre neuen Tänze, das frisch am Vorabend proklamierte Prinzenpaar und auch das KA-Präsidium machten ihre Aufwartung – Orden inbegriffen. DJ Titschy begleitete den Nachmittag musikalisch und freute sich über den gelungenen Abschluss mit dem immer wieder beliebten Biene-Maja-Tanz.