Aktuelles

25 Jahre Funkenbiwak im Autohaus Moors - Kinderprinzenpaar fährt wieder Mazda

Foto: Michael Ritters
Foto: Michael Ritters

Bereits seit 25 Jahren lädt Ehrenkettenträger Karl-Heinz Moors am ersten Samstag des neuen Jahres zum Biwak in sein Autohaus ein. Anlässlich dieses Biwaks wurde auch diesmal wieder ein Mazda-Van an das Kinderprinzenpaar übergeben.

„Am liebsten würde unser Prinz Jean-Pierre den Wagen selber fahren“, erklärte Sitzungspräsident Thomas Frings vor der Schlüsselverleihung. Und Karl-Heinz Moors gab zu, auch mit 13 schon mal Auto gefahren zu sein. „Aber nimm Dir daran bitte kein Beispiel!“

Rahmen zur Schlüsselübergabe war wieder ein kleines Programm, das die Blauen Fünkchen und auch die Novesia-Garde mit ihren Tänzen, das Kinderprinzenpaar mit seinem Kinderprinzenlied und das Tambourcorps der Novesia-Garde gestaltete. Neben Stimmungssänger Jörg Fischer, der den Mittag musikalisch begleitete, war auch die Ravenvenner Kapel aus Velen in den Niederlanden angereist. Das Neusser Prinzenpaar, Toni II. und Annelie I., machte, genauso wie KA-Präsident Jakob Beyen, seine Aufwartung. Es wurden Orden verteilt und gebützt. Mit reichlich flüssiger und fester Nahrung hatte der Gastgeber wieder dafür gesorgt, dass sich Funken, Kunden und Freunde des Autohauses lange wohl fühlten.